Alle Kategorien
Krankenhaus
  Checkliste

Krankenhaus Checkliste

Ein Krankenhausaufenthalt muss während der Behandlung meistens sein. Hier erfährst Du, wie Du Dich darauf gut vorbereiten kannst.

In den meisten Fällen ist ein Aufenthalt im Krankenhaus notwendig. Sei es zum Einsetzen eines Portes, einer Entnahme von Lymphknoten oder einer Operation zur Entfernung des Tumorgewebes. Es kann sein, dass ein Krankenhausaufenthalt etwas Neues für Dich ist und Du Dich fragst, auf was Du achten solltest. Mit folgender Checkliste kannst Du Dich darauf vorbereiten. So fehlt Dir hoffentlich nichts und Du kannst Dich während deines Aufenthalts sicherer fühlen.

Kleidung

Bei einem längeren Aufenthalt ist es schön seine eigenen Sachen dabei zu haben. Hier ein paar Vorschläge, was Du in deine Reisetasche packen kannst´

Warme Socken

...es kann kalt um die Füße werden, wenn Du viel liegst.

Frische Unterwäsche

….die trägst Du sicher lieber als die Einmalkleidung der Klinik

Eigener Schlaf­anzug

... der ist bequemer als die Hemdchen im Krankenhaus

Weite Strickjacke oder Pullover

...diese sollten möglichst nicht so eng anliegen und weite Ärmel haben, da Zugänge für Infusion in der Ellenbeuge oder an der Hand liegen können und Du sonst nichts drüber ziehen kannst

Jogginghose oder Leggings und weite Oberteile

...je bequemer, desto besser und eng anliegende Sachen sind nach einer Operation nicht besonders zu empfehlen

Haus­schuhe und Bade­latschen

...damit Du auch mal Zimmer verlassen kannst und nicht die Straßenschuhe anziehen musst

Kleidung für die Entlassung

... vielleicht reichen auch die Sachen, mit denen Du gekommen bist

Für den Kulturbeutel

Solltest Du mehrere Tage im Krankenhaus bleiben ist die Körperpflege natürlich wichtig. Was Du auf jeden Fall in Deiner Kulturtasche mitbringen solltest, findest Du hier

Zahnbürste und Zahn­pasta

... sollte als Basisausstattung auf jeden Fall mitgenommen werden

Waschlappen

... wenn Du nicht duschen kannst und Dich frisch machen möchtest ist es gut, einen eigenen Waschlappen dabei zu haben

Handtücher

... die meisten Krankenhäuser stellen keine Handtücher, daher solltest Du Deine eigenen mitbringen

Kleines Duschbad, kleines Shampoo

... es gibt auch nicht immer einen Seifenspender für Duschbad Außerdem möchtest Du ja vielleicht Dein Lieblingsduschbad dabeihaben. Wenn Du die Haare nicht selbst waschen kannst, bitte einfach darum, dass Dir jemand dabei hilft – ab dem 3. Tag wird es ja meistens etwas unangenehm auf dem Kopf

Reisefön, kleiner Fön

... ein Fön existiert im Krankenhaus meistens nicht. Wenn Du einen brauchst, nimm ihn lieber mit

Gesichts­creme, Body­lotion, Deo

... Cremes, die deren Geruch Dir gefällt, können Dein Wohlbefinden im Krankenhaus steigern. Nimm also mit, was Du gern an Dir riechst. Von allzu aufdringlichen und schweren Parfums ist aber abzuraten

Rasierzeug

... wenn Du es brauchst, um Dich besser zu fühlen

Sonstiges: Kamm, Ohrstäbchen, Damen­hygiene­produkte (Binden, Tampons)

... nach den wichtigsten Dingen, kannst Du hier ergänzen, was Dir noch für Dein Wohlbefinden fehlt

Unterhaltung

Damit Dir nicht langweilig wird. Während der Zeit im Krankenhaus kannst Du Dir die Zeit mit diesen Kleinigkeiten etwas verkürzen:

Telefon (+Lade­kabel)

... nimm Dein Telefon mit und frag nach dem WiFi Passwort, so bleibst Du mit Deinen Lieben in Kontakt, kannst Deine Musik oder Hörbücher hören und Deine Spiele über Apps spielen

Tablet oder Laptop (+ längeres Lade­kabel)

... es macht auch Sinn das Tablet mitzunehmen, wenn Du eines besitzt, um Filme anzuschauen, im Internet zu surfen oder Spiele zu spielen. Lass Dir einfach das WiFi-Passwort geben. Vergiss Dein Ladekabel nicht, idealerweise ist das etwas länger als die Üblichen

Schreib­zeug (Büchlein, Papier, Stifte)

... wenn Du etwas notieren möchtest, Tagebuch schreibst oder Dir einfach ein paar Fragen für den Arzt aufschreiben willst, dann ist es auch gut, etwas Schreibzeug dabei zu haben

Buch, Zeit­schrif­ten, Musik, Rätsel­hefte

... vielleicht magst Du lieber lesen und Du nimmst Dir ein schönes Buch, eine interessante Zeitschrift oder ein paar Rätselhefte mit. Wenn Du keine Musik auf dem Handy oder Tablet hast, nimm Dir einen MP3-Player oder ein kleines Radio mit

Kopfhörer

... damit Du Deine Zimmerpartner nicht störst, nimm Deine Kopfhörer mit

Sonstiges

Natürlich kennst Du Dich sehr am besten. Wir haben hier noch mal ein paar Dinge zusammengestellt, die Dir den Aufenthalt möglicherweise erleichtern können.

Brille, Kon­takt­linsen

... wer Kontaktlinsen trägt, sollte im Krankenhaus die Brille nicht vergessen

Andere Hilfsmittel (Hörgeräte, Gehhilfen, Stütz­strümpfe)

... wenn Du davon welche verwendest, nimm diese bitte mit ins Krankenhaus

Geldbeutel

... nimm Dir ruhig ein bisschen Geld mit, falls Du Dir in der Cafeteria mal etwas kaufen möchtest oder Du im Zeitschriftenladen noch etwas Nettes zum Lesen findest

Was Du sonst noch brauchst....

... ergänze die Liste ruhig noch um die Dinge, die Du noch brauchst

Gesamte Checkliste im Überblick

Hier nochmal die Checkliste im Überblick

Kleidung

Hygiene

Warme Socken

Frische Unterwäsche

Eigener Schlaf­anzug

Weite Strickjacke oder Pullover

Jogging­hose oder Leggings

weite Oberteile

Hausschuhe und Bade­latschen

Kleidung für die Entlassung

Zahnbürste und Zahnpasta

Waschlappen

Handtücher

Kleines Duschbad

kleines Shampoo

Reisefön, kleiner Fön

Gesichtscreme, Body­lotion, Deo

Rasierzeug

Sonstiges...

Unterhaltung

Sonstiges

Telefon (+Ladekabel)

Tablet oder Laptop (+ längeres Ladekabel)

Schreibzeug (Büchlein, Papier, Stifte)

Buch

Zeitschriften

Musik

Rätselheft

Kopfhörer

Brille, Kontakt­linsen

Andere Hilfsmittel (Hörgeräte, Gehhilfen, Stütz-/Kom­pres­sions­strümpfe)

Geldbeutel

Was Du sonst noch brauchst....

Fördere Deine Gesundheitskompetenz!

In unserer Fachredaktion arbeiten Expertinnen und Experten aus Onkologie, Psychologie, Physiotherapie, Ernährungswissenschaft und anderen Disziplinen.

Weitere Artikel, Videos und Hörerlebnisse findest Du in der Mika-App!

Datensicherheit

Wir arbeiten nach höchsten Datenschutz‑Richtlinien

Medizinprodukt

Mika ist ein Medizinprodukt nach deutschem Medizinproduktgesetz

Entwickelt mit Ärzten

Inhalte werden von Onkologen und Psycho‑Onkologen geprüft