Sicherheit

Wir versprechen keine Wunder. Wir halten uns an Fakten.
Mit Mika setzen wir auf zuverlässige Datendokumentation und sicheren Datenschutz.

Datentechnologie,
die Deiner Gesundheit dient

Aus Daten lernen, um besser zu werden

Wer etwas lernen will, muss Fragen stellen. Auch die Mika-App stellt Dir Fragen. Durch diese Personalisierung kann Dir Mika Hinweise und Handlungsempfehlungen geben, die für Dich wirklich relevant sind.   

Dieses Projekt wird kofinanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Unser Expertenteam arbeitet laufend an der Weiterentwicklung innovativer Technologien, um die Auswertung medizinischer Dokumentationen zu verbessern. Fosanis nutzt Mittel aus dem Pro FIT-Programm der Investitionsbank Berlin zur Entwicklung von mika - einer digitalen Plattform zur individuellen Begleitung von Krebspatienten und ihrer Angehörigen, während und nach der Therapie. Das Rückgrat dieser Plattform sollen innovative Machine Learning-Komponenten bilden. Ziel ist es in der Lage zu sein, zu jeder Zeit die geeigneten Inhalte an den Patient zu senden zur Verbesserung seiner Lebensqualität.

„Gesunder Menschenverstand oder künstliche Intelligenz?
Im Idealfall beides!"
– Jonas Seiler
Head of Data Science, Fosanis GmbH

Datensicherheit ist (D)ein gutes Recht!

Gesundheitsdaten sind hochsensible Daten. Höchste Sicherheitsmaßnahmen sind unser Standard.

Wir verpflichten uns für einen verantwortungsvollen Umgang mit Deinen Daten. Mehr noch:
Unser Datenschutz geht über die gesetzlichen Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hinaus.

Sicher

Alle Datensätze liegen auf deutschen Servern, für die höchste Sicherheitsstandards gelten. Sämtliche personenbezogenen Daten der Mika-App werden nur in Rechenzentren gespeichert, die nach ISO 27001 zertifiziert sind.

Die Datenhoheit bleibt beim Nutzer: Ohne Deine Zustimmung dürfen Deine personenbezogenen Daten nicht an Dritte übermittelt werden.
Für unsere Arzt-Patienten-Plattform MikaDoc gilt: Ärzte geben keinerlei persönliche Daten der Patienten über die Plattform ein und erhalten im Gegenzug auch keine Patientendaten.

Anonym

Wir verabeiten personenbezogene Daten pseudo-anonymisiert, das heißt wir machen Namen und Email-Adressen unkenntlich.

Verschlüsselt

Wir versenden Daten grundsätzlich per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (SSL). Unsere Partner, Ärzte oder Krankenversicherungen haben keinen Zugriff auf Deine Daten. ‍

Unser Geschäftsmodell ist ausdrücklich nicht die Weitergabe von Patienteninformationen. Wir möchten Menschen in der Krebstherapie einen Dienst bieten, der ihnen eine echte Hilfe ist.

Fakten oder Gefühle? Nimm es in die Hand!

Mit Mika und Deinem persönlichen Therapie-Tagebuch gehst Du immer gut vorbereitet zum nächsten Arzt-Termin.

Jetzt Mika-App herunterladen

Datensicherheit

Wir arbeiten nach höchsten Datenschutz‑Richtlinien

Medizinprodukt

Mika ist ein Medizinprodukt nach deutschem Medizinproduktgesetz

Entwickelt mit Ärzten

Inhalte werden von Onkologen und Psycho‑Onkologen geprüft