Alle Kategorien
Corona und Krebs: Darauf solltest Du jetzt achten!

Corona und Krebs: Darauf solltest Du jetzt achten!

Die Fakten

(Stand: 20.03.2020)

In allen deutschen Bundesländern gibt es bestätigte Infektionen mit COVID-19. Es handelt sich um eine exponentielle Ausbreitung, an deren Anfang wir stehen. Die Erkrankungszahlen werden in den kommenden Wochen weiter und stärker ansteigen. Das Robert-Koch-Institut schätzt das Gesundheitsrisiko für die Bevölkerung insgesamt als hoch ein. Je nach Region variiert diese Gefährdung. Meist löst das Virus Erkältungsbeschwerden aus und verläuft mild. Es kann aber auch schwere Lungenprobleme verursachen; tödliche Krankheitsverläufe kommen vor.

Menschen mit geschwächter Immunabwehr sind besonders gefährdet. Dazu gehören ältere Menschen sowie Menschen mit bestimmten Krebsarten, Atemwegserkrankungen oder anderen chronischen Erkrankungen, die z.B. Medikamente erhalten, die das Immunsystem hemmen. Beispiele dafür sind

  • Leukämie,
  • Lungenkrebs,
  • Lymphome oder
  • die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD).

Bestimmte Krebstherapien können die Immunabwehr ebenfalls drosseln. In diesen Fällen gelten die gleichen Maßnahmen wie vor dem Coronavirus.

Die Maßnahmen

  • Bleib wenn möglich zuhause und reduziere soziale Kontakte.
  • Halte dich darüber hinaus stets an die Empfehlungen offizieller Stellen: Wir befinden uns in einer ernsten und dynamischen Situation, die nur durch die Mitwirkung aller Mitmenschen gemeistert werden kann.
  • Wasche Dir häufig gründlich die Hände mit Seife.
  • Wenn Du zu Therapien in die Praxis oder in die Klinik musst, halte folgende Vorsichtsmaßnahmen ein:
  • Meide große Menschenansammlungen.
  • Halte mindestens eine Armlänge, besser mind. 1,5 Meter Abstand zu Mitmenschen ein.
  • Es wird nicht empfohlen, Krebs-Therapien zu verschieben. Sprich mit Deinem Behandlungsteam,
  • wenn Du bereits Kontakt zu einem Infizierten hattest,
  • oder wenn Dein Infektionsrisiko generell erhöht ist.
  • Dann wägt gemeinsam Risiko und Nutzen der Therapie ab. Im Einzelfall kann dann eine Therapie verschoben werden,
  • Wenn Du Fieber und Husten hast, kontaktiere Dein Behandlungsteam telefonisch und besprich die erforderlichen Schritte

Die Informationsquellen

Mach Dich nicht durch Berichte in sozialen Medien verrückt.

Vertraue nur offiziellen Informationsquellen wie beispielsweise den folgenden:

Der Austausch mit anderen

Nutze Online-Selbsthilfegruppen wie beispielsweise NetzwerkStatt Krebs https://www.netzwerkstattkrebs.de/  Dort kannst Du Dich mit Menschen in ähnlicher Lage verbinden.

So senkst Du Ängste in der Krise und stärkst Dein Immunsystem

In der Mika App geben wir Tipps wie Du Corona- und Krebs-Ängste reduzierst, zu Hause in Bewegung bleibst, Dein Immunsystem stärkst und damit gut durch diese Krise kommst.

Hier findest Du weitere Artikel und den Link zur App

Quellenangaben

  1. Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie: https://www.dgho.de/publikationen/stellungnahmen/gute-aerztliche-praxis/coronavirus/covid-19-krebspatienten-20200302.pdf abgerufen am 13.03.2020
  2. Aktuelle Patienteninformation des Krebsinformationsdienstes DKFZ: https://www.krebsinformationsdienst.de/aktuelles/2020/news012-coronavirus-ansteckungsgefahr-bei-krebs.php aufgerufen am 19.03.2002
  3. Bildnachweis: © Rackle Fotodesign/www.stock.adobe.com

Fördere Deine Gesundheitskompetenz!

In unserer Fachredaktion arbeiten Expertinnen und Experten aus Onkologie, Psychologie, Physiotherapie, Ernährungswissenschaft und anderen Disziplinen.

Weitere Artikel, Videos und Hörerlebnisse findest Du in der Mika-App!

Datensicherheit

Wir arbeiten nach höchsten Datenschutz‑Richtlinien

Medizinprodukt

Mika ist ein Medizinprodukt nach deutschem Medizinproduktgesetz

Entwickelt mit Ärzten

Inhalte werden von Onkologen und Psycho‑Onkologen geprüft